Headerbild EKVW

Ev. Philippus-Kirchengemeinde Dortmund

ribbon

Herzlich Willkommen in

Brünninghausen - Kirchhörde - Löttringhausen

Am 1.7.2007 wurde die Evangelische Philippus-Kirchengemeinde Dortmund gegründet. Sie gehört zum Ev. Kirchenkreis Dortmund. Gründungsgemeinden waren die Ev. Kirchengemeinden Brünninghausen, Kirchhörde und Löttringhausen. Hier können Sie Presseberichte über den Weg zur Vereinigung lesen: Neue Chancen mit Philippusgemeinde und Kirche behält mit "Philippus" ihr Gesicht vor Ort. Die Konzeption stellt unser Selbstverständnis und unsere Arbeit dar.

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Ohrwurmsingen am 5. Mai

Am Freitag, den 5. Mai gibt es wieder das beliebte Ohrwurmsingen. Infos unter www.ohrwurmsingen.de mehr


Kantate-Sonntag mit viel Gesang

Freuen darf man sich schon auf den 14. Mai 2017 um 11 Uhr. Dann werden Philippuskantorei und Vokalensemble den Gottesdienst in Kirchhörde bereichern. Der traditionelle Name des Sonntags heißt... mehr


Neujahrsempfang der Gemeinde

Am 4. Februar findet der Neujahrsempfang der Gemeinde im Gemeindeznetrum Brünninghausen statt. Die Philippus-Gospel-Singers werden das Programm bereichern. mehr


Besondere Veranstaltungen:

 

Bitte beachten Sie: Wenn die angezeigten Termine auf Feiertage, oder in Ferienzeiten fallen, verlassen Se sich bitte auf Ihre Absprachen in der Gruppe, oder wenden Sie sich vorher an die Ansprechpartnerin, oder an den Ansprechpartner.

Meldungen aus dem Kirchenkreis

23.10.2017: Luthers Studierstube

„Man muss nicht in den Himmel gaffen, wenn man vom Himmel reden hört. Das Himmelreich ist überall da, wo der Glaube ist.“ Mit Blick auf dieses Luther-Zitat betritt der Besucher „Luthers Studierstube“ in der Bibliothek im Reinoldinum.... mehr


20.10.2017: Von Costa Rica nach Dortmund

Matthias von Westerholt ist neuer Pfarrer der Evangelischen Studierendengemeinde Dortmund.... mehr


16.10.2017: “Was für ein Vertrauen” – die Losung für den Kirchentag 2019 in Dortmund

Der Dortmunder Kirchentag hat seine Losung: "Was für ein Vertrauen" ist das Leitwort, unter dem der 37. Deutsche Evangelische stehen wird.... mehr


Meldungen aus der Ev. Kirche in Deutschland

01.01.1970: NEUE WIR-ERZÄHLUNGEN Margot Käßmann - Mairead McGuinness

Welche neuen Geschichten von Europa können wir gemeinsam entwickeln und uns gegenseitig erzählen? Wer wollen wir sein…... mehr


01.01.1970: Diakonie erprobt Apps zur Beratung schwangerer Flüchtlingsfrauen

In einem bundesweit neuen Projekt erprobt die Diakonie in Niedersachsen Apps zur Beratung schwangerer Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen. „Wir legen bei intimen Fragestellungen Wert darauf, dass die Frauen nicht mehr an Verständigungs- oder Sprachbarrieren scheitern.“... mehr


Der aktuelle Philippusbrief

Der Philippusbrief 2016-3 befasst sich mit dem Thema "spürbar".

Verabschiedung von Pfarrerin Bianca Monzel

Gemeindebüro

Brünninghausen:
Christiane Bierwald  
Am Hombruchsfeld 77, 44225 DO
monika.suchhardt@dont-want-spam.philippusdo.de
Telefon (0231) 71 31 60
Telefax (0231) 7 90 36 54
DI 14 – 16 Uhr

 

Kirchhörde:
Christiane Bierwald
Wunnenbergstraße 1, 44229 DO
christiane.bierwald@dont-want-spam.philippusdo.de
Telefon (0231) 73 64 64
Telefax (0231) 7 92 38 73
DI + FR 10 – 12 Uhr,
MI 16 – 18 Uhr

 

Löttringhausen:
Stefanie Keuntje
Kruckeler Straße 16, 44229 DO
stefanie.keuntje@dont-want-spam.philippusdo.de
Telefon (0231) 97 10 04 20
Telefax (0231) 97 10 04 23
DI 17 – 19 Uhr, DO 17 – 19 Uhr

------------------------------------
mehr Büro-Infos auf dieser Seite

Wer ist für mich zuständig?

Welche Pfarrerin, welcher Pfarrer ist für mich zuständig?

Auf unserer Übersichtsseite  finden Sie es heraus.

Dort sehen Sie eine Liste aller Straßen in der Philippusgemeinde (ggf. mit Unterteilung der Hausnummern). Daneben steht, welche Pfarrerin oder welcher Pfarrer für Sie da ist.

Konzeption: Philippusweg

Hier geht es zu unserer Übersichtsseite zur Gemeindekonzeption.

Wer war Philippus?

Philippus war einer der sieben Leute, die zu Armenpflegern gewählt wurden berichtet die Apostelgeschichte (Kap. 6, Vers 5.)
Er war damit einer der ersten Diakone. Zusätzlich war er auch missionarisch tätig: Er erläuterte dem Kämmerer aus Äthiopien den christlichen Glauben und taufte ihn. Den Finanzminister der äthiopischen Königin hatte er dadurch fröhlich gemacht (Apg 8,26-40).

Philippus steht also für:

  • soziales Engagement,
  • missionarische Begeisterung,
  • Fröhlichkeit des Glaubens.

Drei Eigenschaften für drei Gemeinden, die zu einer geworden sind.

EKvW_Logo
logo_kkg